Lähmung / Einmitten

Lähmung

Lähmung heißt warten,
nicht gehen können.

Stillhalten müssen.

Dann nicht erkannt
als ruhender Pol,
der Stille erzwingt,

die uns letztendlich
die Heilung bringt.

© Barbara Hauser 2008

*** In Resonanz ***

Einmitten

Einmitten
Lähmung –
Pause –
im Gang
durch die grossen Bögen
des Lebens.

Innehalten –
um –
sich zu spüren,
sich zu finden,
neu zu erfinden
aus der Kraft
eigener Mitte.

Lähmung –
Rückkehr-
aus vielfältigen Fluchten.

Lähmung –
langsame Übersicht –
Befreiung von,
Wünschen und Träumen,
um ein Du,
aufwachen
für die Quelle,
beheimatet –
in den Tiefen dynamischer Mitte!

Aufwachen –
zu sich –
in,
aus sich selbst gezeugte,
Ich – Kraft hinein!

Anfang eines Lebens
in frei lassender Partnerschaft
mit dem Du!

© Bernhard Albrecht, 2011

Advertisements

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s