Gezeiten / Knospendes

Gezeiten

Um neue Kraft
zu schöpfen,
bedarf es des Wellentals
im Auf und Ab
der Gezeiten.

Auch ein Adler bleibt
nicht in der Luft.
Er stürzt in die Tiefen
und sammelt Kraft
zum nächsten Höhenflug.

Dem scharfen Auge
entgeht nichts.
Immer wieder nutzt er
gekonnt den Wind,
der den Leib umspielt
und segelt mit noch
gestählteren Schwingen.

Sein Schrei in der Luft
hallt wider am Gestein,
bricht sich am Fels
und sein eigenes Echo
weist ihm den Weg.
Wach, am eigenen
Leibe gespiegelt,
verlässt er sich
auf sich selbst und lotst sich
aufs offene Meer –

immer wieder.

© Barbara Hauser Juni/2011

*** In Resonanz ***

Knospendes

Dem Aufwind abgetrotzt
die Wachheit –
am Leib gespiegelt!

Spielerisch umkreisend in ihr
innere Lande,
weitend die Samen
dieser und jener Worte
in der Stille zu zarter Knospe.

Leise Melodien spielen auf,
Akkorde stürmen fordernd,
Dein Ohr –
Wegweisung wird sichtbar,
über Wunden das Wunder!

Werdend wächst Du Dir entgegen,
schaffst im Beleben
der Worte an Deinem Weg,
Dich zur Knospe und Blüte
in steter neuer Verheissung.

Im Auf und Ab der Gezeiten
verdichtet die Kraft –
authentisch im Selbstausdruck!

© Bernhard Albrecht, 28.07.2011

Advertisements

2 Kommentare zu “Gezeiten / Knospendes

  1. ananda75 sagt:

    ich hab letztens überlegt – wie ist das eigentlich mit Fischen – schlafen die auch mal oder schwimmen die immer?

    Gefällt mir

    • bmh sagt:

      Das, liebe Ananda, ist wichtig zu wissen *g*.

      Die Goldfische im Teich jedenfalls haben sich mit dem starken Frost unter die Steine verkrochen. Ob sie schlafen? Wer weiß das schon :-)

      Liebe Grüße
      Barbar

      Gefällt 1 Person

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s