Ich / Gelassen

ICH

Im Zeiten Feld
des Herzens
blühst Du
Kleinod –
dort wo Stille
Entzweiungen umhüllt,
alles Sein
im Einklang schwingt.

Welle Du
sich zeugend
im steten Auf und Ab,
Ruhepunkt
im unendlichen Augenblick.

© Bernhard Albrecht, 14.10.2011

*** In Resonanz ***

GELASSEN

Wie ein wendiges Boot
gleitet leicht
zwischen Stille und Ton,
Leerheit und Fülle
das Ich dahin.

Wenn wir es lassen.

Hellwach
im Auf und Ab
der Gezeiten,
auf den Wellenkämmen
des Lebens –

Licht geleitet.

© Barbara Hauser, 15.10.2011

 

Advertisements

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s