Lied aus der Zukunft/ Frieden

Lied aus der Zukunft

Ist er gegründet –
der Frieden – im Herzen –
wie sich erinnern?
Er kennt ja kein Gegenteil mehr.

Er ist.

Wie Fülle nur ist
in völliger Wunschlosigkeit.

Schon das Sehnen
nach Frieden zeigt,
dass er noch fehlt.

Erachte den Einsatz nicht gering,
ihn zu finden in Deinem Innern.

Dann zeigt er sich wie von selbst,
weil gegründet allein nur in Dir.

Schweigend stehst Du –
ein ein-samer Wanderer –
hörst den Gesang,
der die Menschheit erfüllt.

Ihr Ruf nach Frieden in tausend Facetten,
an vergangene Zeiten erinnert er Dich.

©bmh

***

Frieden

Es ist laut um Dich,
so laut, dass kein Ort
Dir jene Ruhe gibt,
die Du suchst.

Es ist laut um Dich –
Chaos wälzt sich durch die Strassen,
besetzt den Äther ohne Ende
und die Erde geht in die Knie voll Schmerz,
beladen auch mit Deinem inneren Müll.

Es ist laut –
tief in Dir,
solange Du auf der Flucht
vor all diesem Gelärm
Frieden suchst da und dort im Irgendwo.

Es wird leise und licht in Dir,
wenn Du inne hältst,
zwischen die zarten Gitter
Deines Seins hinein spürst,
unbewegt in Bewegung einkehrst bei Dir.

Denn nur dort, wo Du alles loslässt,
kann Dich der Friede finden,
der in der Stille wohnt.

© Bernhard Albrecht, 05.02.2013

                                            https://wege-der-befreiung.blogspot.de/2013/02/frieden.html

Advertisements

2 Kommentare zu “Lied aus der Zukunft/ Frieden

  1. sie sind sehr interesssant, Deine Gedichte aus dem Archiv, sehr,
    doch nun grübele ich, wenn ich das neue – das brandneue – lese, bist Du dabei,
    Dich zu verändern, vielleicht gar, der Lyrik zu entsagen?
    Das wäre aber doch viel zu schade, denn ich weiß, daß Du noch viel zu sagen hast…

    Liebe Grüße von Bruni

    Gefällt mir

  2. bmh sagt:

    Liebe Bruni, das „brandneue“ Gedicht, das 3., ist so neu auch nicht. Ich schrieb es 2012.
    Der Lyrik entsagen? Denkst Du.
    Nein Bruni!
    Wäre es denn entsagen, würde ich mich verändern?
    Nein, das wäre es nicht.
    Es wäre eher auf zu neuen Ufern.

    Liebe Grüße

    Gefällt mir

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s