Ausklang

singe dir ein Abendlied
ruhig
ruhend
leise lauschend

 

In dir tönt es wie Gesang
hüllt dich ein
du selbst bist Klang

du geliebtes ich
hüllst mich
mit deiner Liebe ein

der Himmel offen
lässt du dich zum
Sternentanzen ein

Licht durchbricht
gedachte Hülle
strahlt in nie
gekannter Fülle

© bmh/13

Advertisements

3 Kommentare zu “Ausklang

  1. bmh sagt:

    Elke Kaminsky sagt in einem anderen Blog von mir

    Du, geliebtes Ich…

    Vielleicht bedarf es einer langen Zeit, um so miteinander zu verschmelzen und jemandem sagen zu können, er/sie sei selber Klang. Ein warmer Text …

    Liebe Elke, … es bedarf der Zeit bis wir die Hüllen, die unseren Kern verdecken abnehmen.
    Lyrik – dem Klang Raum geben.
    Lauschen, formen, schreiben – hinhörend lernen – ein Diamant ist unser ICH.

    Gefällt mir

  2. Sehr schöne und wahre Gedanken. Herzliche Grüsse, geniesse die sonnigen Tage…
    Ernst

    Gefällt mir

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s