Flaute / Flaute

Flaute

Dahin dümpelnd
Stille pflücken
sanft fällt sie in den Korb.

Zur Ruhe gekommen
warten Worte bereitwillig,
dass du dich ihrer annimmst.

© bmh15.08.2013

***

Flaute
Der Augenblick unmittelbar vor dem Sturm
oder
das zeitlos stille Eingehen in die eigene Kraft –
beides ruft die eigene Seele
zur Zeiten Dir vor Dein inneres Auge.

Leise
hörst Du hinter dem inneren Horizont
das immer gleich lautende Wispern und Drängen –
das da einen Sturm
flammender Vorstellungen entfachen will,
die Dich von den Beinen reissen können
oder in dessen gebändigter Kraft
Du „Deinen“ einzigartigen Weg gehst.

© baH, 04.08.2013
http://wege-der-befreiung.blogspot.de/2013/08/flaute.html

Advertisements

4 Kommentare zu “Flaute / Flaute

  1. bmh sagt:

    wenn es nur nicht ganz so heiß wäre ;-)

    Gefällt mir

  2. bmh sagt:

    Liebe Grüße an Dich, Maccabros

    Gefällt 1 Person

  3. bmh sagt:

    Wie schön, Dich hier zu lesen :-)
    Herzliche Grüße
    Barbara

    Gefällt mir

  4. Erkaltend liegt die Schlacke des Gemütes,
    die einst ein Flammenmeer entfachte.
    Licht war nicht mehr zu sehen, nicht zu spüren.

    Bald leuchtet es, erneut befreit
    und spiegelt sich auf unseren Gesichtern.

    Liebe Grüße
    Barbara

    Gefällt mir

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s