Zwischen Nebeln / Tastendes Suchen

Zwischen Nebeln

die QUELLE finden,
Herz und Verstand
erneut verbinden.
Segnung im
Takt der Herzen.

Spürst Du die Welt?

Im Gleichgewicht
sieht Licht sich im Licht
von Ehrfurcht entflammt.

In sättigender Geborgenheit
entfliehen alle Fragen.

©bmh, 01.02.2014

*** Gedanken zu ***

Tastendes Suchen

Tastendes Suchen
Zwischen fliessenden Schleiern …
Die Quelle inwärts verborgen,
geborgen –
nahe bei Dir.

Du findest sie

Du findest sie,
wenn niederkniet der Verstand,
Dein Herz sich öffnet
dem Einen in Dir,
dem alles entstammt –
bewegt in Bewegung.

Du findest sie,
wo im Spiegel Deines Herzens
Du siehst
von Angesicht zu Angesicht Dich selbst,
lernst annehmen –
am Du Dein Unvollendetsein.

Und was in den Nebeln von Avalon verborgen,
findet seinen Weg
im Licht einer neuen Zeit.

Die Quelle schöpferischer Kraft –
befreit im Ich.

baH, 09.02.2014

Advertisements

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s