Flüchtlinge / mitten unter uns / Überfahrt

Flüchtlinge

Dein Herz erbebt,
liest du vom Leid der Welt
in diesen Tagen.
Doch du, verstärke nicht das Elend.
Kleide dich nicht in Grau –
nicht in Gedanken, Worten
oder in der Tat.
Verschleudere nicht die eigne Energie.
Sag mutig ‚danke‘ für dein Leben.
Dann handle dir gemäß.

© bmh

*** eine Antwort auf ***

Mitten unter uns

Sie leben mitten unter uns
und durchschreiten stellvertretend
für uns,
die Tore der Abstraktion zum Sein,
erleben unmittelbar die Qual
des Ertrinkens der Flüchtlinge im Mittelmeer,
während wir von einer Zeitungsmeldung
zur nächsten weiter blättern.

Sie, die Schwestern der Rose
weinen mit Gaia still um ihre Kinder,
die namenlos
den Meeresgrund bevölkern,
Zeugen verratener Menschenwürde.

© baH, 03.06.2015
https://wege-der-befreiung.blogspot.de/2015/06/mitten-unter-uns.html

***

Wir alle sind zu Zeiten Flüchtlinge –
vor uns selbst und vor anderen.

Überfahrt

Kreisen auf offenem Meer
zerbrechlich Körper und Kahn –
der Horizont eine Fata Morgana
jeder Fixpunkt ein Kraftfeld –
Hoffnung
auf sternklare Nacht

© bmh

Advertisements

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s