Novembergedicht: Metapern

Die gibt es zuhauf
die nur Worte lesen
vergeudend die Farben
des Regenbogens
in graue Tage
auf „geflügelten Worten“
lass uns reisen
in das Land der Mitte
der tausend Möglichkeiten
©bmh
Advertisements

4 Kommentare zu “Novembergedicht: Metapern

  1. Anna-Lena sagt:

    Lesen bedeutet Eintauchen und zu neuen Ufern schwimmen, eine nicht immer leichte Art, die Welt zu entdecken.

    Mit liebem Gruß
    Anna-Lena

    Gefällt mir

    • bmh sagt:

      es lohnt sich in Geschriebendes einzutauchen, sich Zeit zu nehmen, zu schauen, was macht der Inhalt mit mir.
      Aber dazu brauchen wir Zeit und Muße in unserer schnelllebigen Zeit :-)

      Liebe Anna-Lena ich grüße Dich herzlich und danke für Deinen Kommentar.
      Barbara
      Barbara

      Gefällt mir

  2. bruni8wortbehagen sagt:

    ich reise mit Freuden und geflügelten Worten zu gerne in andere Galaxien und verweile dort ein Weilchen, bis ich zurückkehre und neue Kerzen anzünde…

    Herzliche Grüße von mir
    an Dich, liebe Barbara

    Gefällt mir

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s