Geborgen in meiner Mitte / Meerebrandung

Geborgen in meiner Mitte

Zwischen Herbstbunt und Winterkalt
Traum und Wirklichkeit
Krieg und Frieden
Worten und Gedanken

geborgen
in meiner Mitte

©bmh

*** in Resonanz zum Gedicht   Meeresbrandung  ***

Meeresbrandung

Wellen rollen herein, mächtig und meterhoch,
werfen sich übereinander,
erdrücken sich gegenseitig
eine kleine Zeitlosigkeit lang
und
erstehen wieder
kräftiger als jemals zuvor.

Rücksichtslos das Leben,
scheinbar
und doch voll verborgener Weisheit.

Denn geborgen kann nur so vom Grund
die Selbstgewissheit um die eigene Kraft
im lichten Augenaufschlag des Ich.

© baH, 21.12.2016

 

Advertisements

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s