Freiheit / Kälte

Freiheit

Ich gehe. Gehe. Treffe sie im Park.
Sie mischt sich in den
Klang und in den Ton der Welt
fast ohne Worte.
Wir Lächeln.
In den Himmel steigt das Dreigespann.

Rabe und Buchfink singen mir ihr Lied
in dieser winterweissen Welt.

Nachbars Hund
begrüßt mich wild mit nasser Schnauze –
wir teilen das nicht festgehaltene Glück.

© bmh, 04.01.2017

***  Lieber Bernhard, ich habe mir erlaubt Dein Gedicht zu meinem hier einzustellen ***

Kälte

Eiskälte liegt über den Schneehügeln,
umweht leise so manche Herzen,
klopft an,
mahnt an den Eigensinn zu öffnen
hin auf die Möglichkeiten
Neulande zu belichten –
leise.

Leise das Rieseln des Schnees
im Blinken der Schneekristalle,
die Fingerzeige
den Mut zu bündeln …

Zu wagen das Vertrauen
in die tragende Fülle des Lebens.

baH, 05.01.2017
http://wege-der-befreiung.blogspot.com/2017/01/kalte.html

Advertisements

3 Kommentare zu “Freiheit / Kälte

  1. Anna-Lena sagt:

    Schön, wie du einen Weg für das neue Jahr aufzeigst, liebe Barbara.
    Möge es für Curt und dich ein gesundes und zufriedenes Jahr werden.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s