Echo

Überm Grund,
nicht ohne Grund,
hör wie sich das Echo bricht.
Fliegt übers weite Tal jetzt und
gibt Antwort, zögert nicht.

Überm Grund, nicht ohne Grund,
erhebt es seine Schwingen,
wird erweckt in gleichem Ton
und Klang die Welt besingen.

Überm Grund, nicht ohne Grund,
wenn Herz und Sinne tanzen,
spielen auch die Worte mit
und ketten sich zum Ganzen.

© bmh

*** Gedicht von © baH ***

 Vom Grund her
 
Vom Grund her fächert sich aus –
ein lichtes Kräftenetz
offener Resonanzbögen …
im Kommentar weiterzulesen
 

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Echo

  1. Bernhard Albrecht sagt:

    Vom Grund her

    Vom Grund her fächert sich aus –
    ein lichtes Kräftenetz
    offener Resonanzbögen,
    schwingt in die Weite
    das Gleichgesinnte zu finden.

    Vom Grund her tönt ein Singen –
    nicht Echo,
    sondern Klang reiner Lebensfreude,
    Freude, die findet im Du
    das Gesicht des eigenen Ich.

    Vom Grund her ein Flügelschlagen –
    der Vogel Phönix schwingt sich
    im Gleichklang seiner Flügel hinaus,
    der eigenen Befreiung entgegen.

    © baH, 15.02.2017

    Gefällt mir

  2. ananda75 sagt:

    das gefällt mir :-)

    Lieben Gruß <3
    Ananda

    Gefällt 1 Person

schreiben einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s